3 Tipps für mehr Blogleser und mehr Reichweite

Sobald Dein Blog bei uns registriert ist, bringen wir Leser mit einem Klick zu Dir. Deine Beiträge erscheinen automatisch immer dann, wenn unsere Nutzer nach einem Thema suchen, über das Du geschrieben hast. Du musst dafür nichts weiter tun. Wichtig ist nur, dass in Deinen Blogposts die passenden TAGs (Suchbegriffe) enthalten sind.

Willst Du aber das kleine bisschen mehr tun, um kostenlos noch mehr Besucher für Deinen Blog zu gewinnen? Dann bist Du hier genau richtig. Erfahre, wie trusted blogs Dir helfen kann. Hier sind 3 Tipps für noch mehr Blogleser.

So profitierst Du als Blogger maximal von trusted blogs:

3 Tipps für mehr Reichweite und mehr Blogleser


Das erwartet Dich:




Tipp Nr. 1

Schreibe regelmäßig Kommentare in anderen Blogs

Schreibe regelmäßig Kommentare in anderen BlogsKommentare in anderen Blogs sind die ursprünglichste, und heute noch effizienteste (kostenlose!) Möglichkeit, um auf Deinen eigenen Blog aufmerksam zu machen. Denn jeder einzelne Kommentar in einem fremden Blog gibt Dir die wunderbare Gelegenheit, einen Backlink zu Deinem Blog, oder zu einem bestimmten Beitrag, zu hinterlassen.

Kommentare sind übrigens keine SEO-Maßnahme, denn sie besitzen in der Regel das Link-Attribut nofollow oder ugc. Beim Kommentieren von Blogbeiträgen geht es also nicht um SEO. Stattdessen geht es um EYEBALLS, also Aufmerksamkeit.

Und zwar geht es um die Aufmerksamkeit vom Inhaber des Blogs, in dem der Kommentar erscheint, und darüber hinaus auch von allen Lesern dieses Blogbeitrags:


Ein einziger Kommentar in einem Blog kann hundert- oder sogar tausendfach gesehen werden!

Einen Blogpost kommentierenDaran solltest Du immer denken, wenn Du einen Kommentar schreibst.

Vermeide beim Kommentieren auf jeden Fall nichts sagende Floskeln. Versuche einen Blogpost mit Deinem informativen Kommentar zu bereichern. Biete einen Mehrwert. Oder schreibe einen unterhaltsamen Kommentar.

In jedem Fall solltest Du die Leser neugierig machen: Wecke in ihnen die Lust, auf den Link zu Deinem Blog zu klicken, um mehr über Dich zu erfahren!

trusted blogs kann Dir helfen, immer neue Blogs und Beiträge zu finden, wo Du etwas gehaltvolles kommentieren kannst, und wo sich die Leser sehr wahrscheinlich auch für Deinen Blog interessieren. Genau dafür haben wir die Suchmaschine gemacht.



Mit diesem kleinen Beispiel zeige ich Dir, wie das funktioniert:

Nehmen wir an, Du bist eine Buchbloggerin. Finde mit der Suchmaschine Inspirationen für das nächste Buch, das Du hören oder lesen willst, indem Du zum Beispiel nach thriller + rezensionen suchst.

Klicke Dich über die Suchtreffer zu den einzelnen Blogs, lies Dir die Beiträge durch und hinterlasse jeweils einen wertschätzenden Kommentar. Mindestens ein freundliches Dankeschön sollte Dir leicht fallen:

Vielen Dank für diesen Buchtipp und für Deine Rezension:
ich habe den Titel sofort auf meine To-Read-Liste gesetzt.

Um die Neugier auf Deinen Blog zu wecken, könntest Du zum Beispiel noch so etwas ergänzen:

Kennst Du schon 'Düstere Geheimnisse' von Elisabeth Naughton?
Das ist mein derzeitiger Thriller-Tipp. Eine Rezension findest Du in meinem Blog.

Und denke natürlich unbedingt an den Link zu Deinem eigenen Blog!

So einfach ist das!  


Screenshot: Blogposts zu Thriller Rezensionen




Wenn Du zu bestimmten Stichworten keine neuen Beiträge verpassen willst, kannst Du sie speichern (so funktioniert es).

Dann musst Du zukünftig nur noch Dein persönliches Magazin (zum Beispiel mit allen Thriller-Rezensionen) aufrufen: alle Blogposts, die seit Deinem letzten Aufruf neu erschienen sind, sind dort jetzt automatisch gekennzeichnet, damit Du sie nicht übersiehst, oder lange suchen musst.

Klick Dich hin, lies die Beiträge und hinterlasse wieder neue Kommentare — und mache das zu einem wiederkehrenden Ritual.


Du wirst bald merken, dass sich dadurch die Besucherzahlen Deines eigenen Blogs positiv entwickeln!


Erlaube mir an dieser Stelle einen Appell, der mir persönlich wirklich sehr am Herzen liegt:

Bevor Du den nächsten Kommentar bei Facebook postest, prüfe bitte, ob Du stattessen (oder zusätzlich) im Blog kommentieren kannst. Das hilft Dir selbst und dem Blogger!

Vielen lieben Dank.





Tipp Nr. 2

Mach Dich sichtbar bei Google

Mach Dich sichtbar bei GoogleLass den ersten Tipp bitte noch einmal Revue passieren. Betrachte ihn jetzt aber einmal durch die Brille eines Bloggers, der mehr Leser bekommen will...

Du kannst Dir denken, worauf ich hinaus will: Wenn Du zu bestimmten Suchbegriffen (TAGs) gefunden werden willst, dann müssen genau diese Keywords in Deinen Beiträgen natürlich auch vorkommen.

Damit verbesserst Du Deine Sichtbarkeit bei trusted blogs sowie in anderen Suchmaschinen, allen voran Google und Bing. Warum das so ist, erfährst Du gleich.

Beachte also schon beim Schreiben eines neuen Blogposts, dass Du TAGs speicherst, zu denen der Beitrag gefunden werden soll. Das hat noch einen weiteren Vorteil:



Ein Blog-CRM (zum Beispiel WordPress) erstellt zu jedem TAG automatisch eine indexierbare URL.

Bekannte Blog-Plattformen wie WordPress, Blogger oder Tumblr erstellen aus den TAGs automatisch eine TAG-Cloud. Und das ist noch wichtiger: sie generieren zu jedem TAG eine eigene URL, die von Suchmaschinen indexiert werden kann. So helfen Dir die richtigen Keywords in Deinen Beiträgen ganz automatisch, Deine Sichtbarkeit mit jedem neuen Blogpost zu verbessern.

Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessernÜbrigens gibt es für Wordpress extra Plugins zum Verwalten von TAGs.

Mit diesem Wissen ausgerüstet, sollte es logisch sein, dass jeder Blogger zu jedem neuen Blogpost auch immer einige relevante Keywords speichert.

Aber so selbstverständlich ist das Thema leider nicht. Das zeigt ein Blick in unsere Datenbank: satte 5% aller Blogposts werden ohne einen einzigen TAG gespeichert.

Das klingt vielleicht erst einmal nicht viel. Aber bei derzeit 1,4 Millionen gespeicherten Beiträgen sind das unglaubliche 70.000 Blogposts, die ihr Potential nicht entfalten.  


Blogger, die ihre Beiträge ohne TAGs speichern, verschenken wertvollen, kostenlosen Traffic.

Und das gilt wie schon gesagt sowohl für den Traffic von trusted blogs, als auch für den von Google und anderen Suchmaschinen!




Bei trusted blogs kannst Du den Beiträgen, die von unserem Crawler bereits importiert und verarbeitet wurden, auch nachträglich noch beliebig viele TAGs hinzufügen.

Unter 'Meine Blogposts' kannst Du kontrollieren, wieviele TAGs die einzelnen Beiträge haben:

Screenshot: Meine Blogposts


Wenn Du auf das Stift-Symbol zum Bearbeiten eines Beitrags klickst, kannst Du TAGs hinzufügen und dafür sorgen, dass Deine Beiträge besser gefunden werden. Hier habe ich detailliert beschrieben, wie das funktioniert:

➔ So fügst Du einem Beitrag TAGs hinzu







Tipp Nr. 3

Lass Dich von trusted blogs weiterempfehlen

Sobald Deine Beiträge von unserer Suchmaschine indexiert wurden, profitierst Du dauerhaft davon, ohne dass Du noch irgend etwas tun musst. Wie viele Nutzer Deinen Blog erreichen, siehst Du in Deinen Statistik-Tools (z.B. Google Analytics). Auch direkt bei trusted blogs kannst Du sehen, wie oft jeder Blogpost angeklickt wird. Die Statistik findest Du unter 'Meine Blogposts', wie der Screenshot oben im zweiten Tipp zeigt. – Aber da geht noch mehr:



Mit Empfehlungen über die Social-Media Kanäle von trusted blogs kann Dein Traffic noch weiter steigen!

Wie Du vielleicht schon gelesen hast, ist es uns eine Herzensangelegenheit und unsere Philosophie, Blogs bekannt zu machen.

Darum empfehlen wir jeden Tag Blogs und Beiträge aus unserem Portfolio bei Facebook, Twitter und LinkedIn aktiv weiter.



Wie sich unsere Empfehlungen auf die Besucherzahlen auswirken können, möchte ich mit 2 Screenshots zeigen.

Eine Empfehlung via Twitter:

Screenshot: eine Empfehlung via Twitter


Eine Empfehlung via Facebook:

Screenshot: eine Empfehlung via Facebook


Immerhin ein paar hundert Leser folgen einer Empfehlung. Und die Tendenz ist steigend, denn wir stehen mit unserem Startup und unserer Reichweite selbst immer noch am Anfang.




So bekommst Du eine Empfehlung:

trusted blogs EmpfehlungenRegistriere Deinen Blog, falls noch nicht geschehen, und dann schreibe mir eine Mail mit einer kurzen Bitte um Weiterempfehlung Deines Blogs: das ist schon alles!

Und weil die Frage immer wieder gestellt wird: Du darfst gern mehrfach schreiben! Informiere mich, wenn es wieder einen neuen Beitrag gibt, der Beachtung verdient.

Ich bekomme natürlich immer mehr Mails. Darüber freue ich mich, denn sie erleichtern meine tägliche Recherche. Gleichzeitig bedeutet es: hab bitte Geduld. Es dauert ein paar Tage, bis ich eine Empfehlung vorbereiten und einplanen kann.

Du bekommst auf jeden Fall eine persönliche Antwort, sobald ich Deine Mail bearbeitet habe. Darüber hinaus poste ich jeden Freitag eine Vorschau mit allen Empfehlungen der nächsten Woche in unserer privaten Facebook-Gruppe.

Also schreib mir einfach: ich freue mich auf Deine Nachricht!

Herzliche Grüße,

Eduard (Eddy) Andrae

Eduard (Eddy) Andrae
Gründer und Geschäftsführer