• Hilfe
  • SEO für Blogs: TAGs machen Dich sichtbar bei Google

SEO für Blogs: TAGs machen Dich sichtbar bei Google

Im Unterschied zu herkömmlichen Blogverzeichnissen werden die bei trusted blogs registrierten Blogs nicht in Kategorien gespeichert. Stattdessen clustern wir jeden einzelnen Blogbeitrag anhand der darin enthaltenen TAGs (Schlagworte, Keywords).

Die Verarbeitung von TAGs hat einen entscheidenden Vorteil: Nutzer erhalten zu jeder Suche immer passende Ergebnisse.

Es spielt keine Rolle, ob Du Dich im Blog mit Fashion, Fotografie oder Food befasst: ein Beitrag genau dann gefunden, wenn er den TAG enthält, nach dem ein Nutzer gesucht hat. Denn: Nutzer suchen nach Schlagworten, nicht nach Kategorien.

SEO für Blogs: TAGs machen Dich sichtbar bei Google!


Die TAGs bzw. Keywords verbessern die Sichtbarkeit Deines Blogs im Web.

Das gilt nicht nur für Deine Listung bei trusted blogs, sondern auch für Deine Indexierung bei Google und anderen Suchmaschinen. 

Darum solltest Du schon beim Schreiben eines neuen Blogposts daran denken, relevante Schlagworte zu vergeben und zu speichern.

Jede moderne Blog-Software erstellt automatisch eine TAG-Cloud und generiert zu jedem Schlagwort eine eigene URL (z.B. www.deinblog.de/tag/), die von Google indexiert und in Suchergebnissen angezeigt werden kann.



Eine Empfehlung:

Verwende in jedem Blogpost sowohl allgemeine, als auch spezifische TAGs.

Zwei Beispiele: reise + campingurlaub oder rezepte + schoko-muffins


Hinweis:

Unsere Software wandelt beim Importieren Deiner Beiträge auch Kategorien in TAGs um. Dein Vorteil: wenn ein Beitrag z.B. in der Kategorie Laufen gespeichert ist, muss dieses Keyword nicht zusätzlich als TAG im Beitrag vorkommen.

Es gibt in einigen Blogs Kategorien wie Vermischtes oder Allgemeines.

Als TAG sind diese Begriffe natürlich wertlos, denn kein Mensch wird danach suchen. Enthalten Deine Beiträge darüber hinaus keine relevanten TAGs, werden sie unseren Nutzern niemals gezeigt – und Du wirst nicht von trusted blogs profitieren.



Du kannst jedem Beitrag beliebig viele TAGs hinzufügen, um die Sichtbarkeit zu verbessern.

Beachte aber, dass TAGs thematisch zum Beitrag passen müssen.

Wenn Du Keywords vergibst, die mit dem Beitrag überhaupt nichts zu tun haben, führst Du Nutzer in die Irre. Das kann dazu führen, dass sie Deinen Blog dauerhaft ausblenden, denn es gibt eine Funktion zum Verbergen von Beiträgen und von Blogs!

Und dann werden ihnen überhaupt keine Beiträge mehr aus Deinem Blog gezeigt.

Hüte Dich also davor, Nutzer mit SPAM-TAGs zu täuschen.

 


 

So fügst Du einem Beitrag TAGs hinzu: 

Nachdem ein Beitrag in das trusted blogs Blog-Magazin importiert wurde, kannst Du die gespeicherten TAGs jederzeit nachträglich bearbeiten oder löschen, und Du kannst weitere TAGs hinzufügen. Hier erfährst Du, wie das funktioniert.


1. Rufe die Liste mit Deinen Blogposts auf:

(Hinweis: Um Deine Blogposts aufzurufen, musst Du eingeloggt sein.)

 

Screenshot: Meine Blogposts



2. Klicke in der Liste Deiner Blogposts auf den Stift, um einen Beitrag zu bearbeiten.

In der nächsten Ansicht klickst Du auf den Stift neben den TAGs. (Hinweis: Falls der Beitrag überhaupt keine TAGs enthält, siehst Du nur das Sternchen und den Stift.)

Screenshot: TAGs bearbeiten


3. Jetzt kannst Du einen TAG hinzufügen.

Eine Vorschlagsliste erscheint, sobald Du 3 Zeichen eintippst. Die Zahl in Klammern zeigt, wieviele Beiträge mit diesem Schlagwort bei trusted blogs vorhanden sind.

Screenshot: TAG-Liste


4. Klicke oben auf "Beitrag ist sichtbar", damit der Beitrag angezeigt wird:

(Hinweis: Du kannst alternativ in der Liste Deiner Blogposts auf das "Auge" klicken)

Screenshot: Beitrag sichtbar machen


5. Klicke zum Speichern auf das Häkchen:

Screenshot: TAG speichern




Das war's schon. 

Unsere Suchmaschine verarbeitet Deine Eingaben in Echtzeit. Das heißt, die Änderungen sind sofort wirksam.

Probier es aus und gib einen TAG in den Suchschlitz ein, nachdem Du ihn Deinem Beitrag hinzugefügt hast...

Benötigst Du mehr Informationen?

Melde Dich gern telefonisch (siehe hier) oder sende eine Mail an e.andrae@trusted-blogs.com und stell all Deine Fragen!

Herzliche Grüße,

Eduard (Eddy) Andrae

Eduard (Eddy) Andrae
Gründer und Geschäftsführer