• Hilfe
  • Blog monetarisieren: Bist Du bereit, mit Deinem Blog Geld zu verdienen?

Blog monetarisieren: Bist Du bereit, mit Deinem Blog Geld zu verdienen?

Blogger-Kampagnen sind eine lukrative Möglichkeit, um mit dem eigenen Blog Geld zu verdienen.

Allerdings gibt es Blogs, die für Kooperationen ungeeignet sind.
Und es gibt Kampagnen, die für Blogger uninteressant sind.

Hier erfährst du als Blogger, ob Kampagnen mit trusted blogs für Dich infrage kommen.

Deinen Blog monetarisieren:

Unsere Richtlinien für die Teilnahme an Kampagnen

 

Hinweis für Firmen & Agenturen: wir informieren hier Blogger über die Teilnahme an Kampagnen. Suchst du Blogger für Kooperationen? Lies hier weiter

Richtlinien zur Teilnahme an Kampagnen bei trusted blogs

1

Dein Blog sollte sechs Monate bestehen und über genügend Content verfügen, damit eine Evaluierung möglich ist.

2

Wir empfehlen dir, eine Über-Mich-Seite anzulegen und ein Media-Kit zu pflegen, das online verfügbar ist.

3

Du musst Sponsored Posts, die durch Kooperationen via trusted blogs entstehen, als Werbung kennzeichnen.

4

Deine Vergütung erfolgt nicht zwingend als Honorar, es kann auch ein Produkt, Gutschein oder eine Leistung sein.

5

Falls du aufgefordert wirst, gegen deine Pflicht zur Werbekennzeichnung zu verstoßen, setzt du uns darüber in Kenntnis.

6

Um an Kampagnen teilnehmen zu können, muss ein Blog bei trusted blogs registriert, und dafür freigeschaltet sein.

zum Anfang

Passen trusted blogs Blogger-Kampagnen zu dir?

Willst du an Kampagnen zu deinem Vergnügen teilnehmen? Oder musst du mit deinem Blog den Lebensunterhalt verdienen? Hier sind Tipps für beide Varianten:

BLOGGEN IST DEIN HOBBY

Dein Blog ist dein Hobby und du schreibst mit Leidenschaft, ohne auf die Uhr zu schauen? Dann bist du bei trusted blogs genau richtig!

Durch Kooperationen wollen wir dir die Möglichkeit geben, in deinem Blog über Erfahrungen zu schreiben, die ohne Sponsoring aufwändig, kostspielig, oder vielleicht nicht möglich wären:

  • Verdiene mit Kooperationen nebenberuflich Geld

  • Erhalte Produkte gratis, die du dir auch kaufen würdest

  • Erhalte Leistungen, für die du auch bezahlen würdest

  • Entdecke tolle Locations, erlebe coole Events

Dies und mehr wird möglich durch Kampagnen bei trusted blogs. Und natürlich bekommst du auch jedesmal Input für neuen, spannenden Content.

DU WILLST VOM BLOGGEN LEBEN

Du betreibst deinen Blog neben- oder hauptberuflich, um deinen Lebensunterhalt damit zu bestreiten? Dann ist Bloggen für dich kein Spaß, sondern harte Arbeit. Und dafür musst du eine angemessene Vergütung verlangen.

Bei trusted blogs wird nicht zwingend ein Honorar gezahlt. Es kann auch ein Produkt, oder ein Hotel-Aufenthalt angeboten werden. Damit kannst du natürlich weder die Miete zahlen, noch eine Leasingrate begleichen.

Du kannst solche Ausschreibungen ablehnen oder ein Gegenangebot machen. Du sollst aber wissen, dass es solche Kampagnen bei uns gibt. Denn unsere Plattform wurde nicht nicht primär dafür konzipiert, dass Blogger davon leben können.

Bei uns steht die Leidenschaft für das Bloggen im Fokus. Und wir finden, Geld verdienen ist eine ganz wunderbare Sache, die sich daraus entwickeln kann.

 

Übrigens: es steht dir frei, dich sowohl bei trusted blogs, als auch bei weiteren Blog-Marketing Plattformen anzumelden. Wir erheben keinen Anspruch auf Exklusivität. So kannst du dich immer und überall auf die besten Kampagnen bewerben.

zum Anfang

Wann ist die Teilnahme an Kampagnen nicht möglich?

Wenn du mit deinem Blog an unserem Marktplatz Blogger-Kampagnen teilnehmen willst, musst du einige Kriterien erfüllen, die wir unseren Kunden garantieren. Wenn bei unserer manuellen Überprüfung festgestellt wird, dass dein Blog nicht allen Anforderungen entspricht, kannst du leider noch nicht teilnehmen.

Handelt es sich dabei um rechtliche Dinge, dann ist unsere Ablehnung in deinem persönlichen Interesse, denn du könntest sonst abgemahnt und vielleicht sogar mit einem Bußgeld belegt werden. Sei uns also bitte nicht böse:

Wir wollen dich nicht ärgern, sondern vor Ärger bewahren!

Du kannst deinen Blog jederzeit erneut für die Teilnahme freischalten lassen, wenn alle Kriterien erfüllt werden. Antworte dazu einfach auf die E-Mail, die du von uns erhalten hast, und bitte um eine erneute Prüfung & Freischaltung deines Blogs.
 

Diese Punkte verhindern eine Teilnahme am Kampagnen-Marktplatz:

 

Das Impressum fehlt oder ist nicht vollständig

Das Impressum fehltWenn du auf deinem Blog bezahlte Beiträge (Sponsored Posts bzw. Advertorials) veröffentlichst, oder Inhalte, Waren oder Leistungen anbietest, für die du eine Vergütung erhältst, bist Du verpflichtet, ein Impressum anzugeben, das mindestens aus Deinem Namen, einer vollständigen Anschrift und einer E-Mail Adresse besteht.

Details regelt §5 TMG.

Weitere Infos findest du bei eRecht24 oder RA Dr. Schwenke

 

Die Datenschutzbestimmungen fehlen oder haben keine eigene Seite

Die Datenschutzbestimmungen fehlen oder haben keinen eigenen LinkGemäß §13 TMG musst du erläutern, welche Daten bei Nutzung deiner Website erhoben werden und wie du diese Daten verwendest. Diese Datenschutzerklärung muss für deine Leserinnen und Leser leicht zu finden und mit einem Klick erreichbar sein.

Bei RA Dr. Schwenke findest du einen Datenschutzgenerator.

Seit 2018 verlangt die DSGVO, dass Datenschutzbestimmungen auf einer eigenen Seite stehen, die über einen eigenen Link erreichbar ist. Platziere diesen Link im Footer, Header oder in der Sidebar.

 

Dein Blog existiert erst kurze Zeit, oder es gibt zu wenig Content

Es gibt zu wenig ContentUnsere Auftraggeber schauen sich gern deinen Blog an, und sie lesen deine bisher veröffentlichten Artikel, damit sie entscheiden können, ob deine Website und deine Inhalte zu einer ausgeschriebenen Kampagne passen.

Wenn dein Blog erst kürzlich gestartet ist, dann veröffentliche zunächst einige relevante Beiträge, damit diese Evaulierung möglich ist, bevor du dich für die Teilnahme an Kooperationen bewirbst.

 

Es gibt Werbung ohne Kennzeichnung oder Dofollow-Links

Die Werbekennzeichnung fehltWir verlangen eine Werbekennzeichnung, wenn ein Blogpost bei einer Kooperation über trusted blogs entstanden ist. Dazu zählt der Hinweis "Werbung" oder "Anzeige", sowie die Einhaltung der Google Richtlinien für bezahlte Links (Link-Attribut: rel="sponsored").

Bei einem Verstoß gegen das Gesetz kannst du abgemahnt werden, und bei Missachtung der Google Richtlinien aus dem Index fliegen. Deinen Status als ehrlicher Blogger verwirkst du in beiden Fällen. Und du kannst nicht an trusted blogs Kampagnen teilnehmen.

zum Anfang

 

An trusted blogs Kampagnen teilnehmen - so geht‘s:

Um deinen Blog für die Teilnahme an Kampagnen einzurichten, musst du registriert und eingeloggt sein. Zeige in der Meta-Navigation auf deinen Namen und klicke im Aufklappmenü auf Meine Blogs:

Meine Blogs

Aktiviere den Schalter zur Teilnahme an Kampagnen und vervollständige dein Profil mit den erforderlichen Informationen.

Durchlaufe alle Schritte dieses Prozesses und klicke am Ende auf "Kampagnenregistrierung abschließen".

Kampagnenteilnahme aktivieren

Wir prüfen, ob dein Blog die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllt und informieren dich über das Ergebnis per E-Mail. Unsere Nachricht erreicht Dich für gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden.

zum Anfang

 

Benötigst du mehr Informationen? Ich bin gern für dich da: finde einen Termin und lass uns miteinander sprechen.

 

Herzliche Grüße,

Eduard (Eddy) Andrae
Gründer und Geschäftsführer