Erhalte mehr Kampagnen-Zusagen mit einem Media Kit

Kampagnen-Bewerbungen von Bloggern, die über ein Media-Kit verfügen, werden fast doppelt so häufig (!) berücksichtigt, als die von Bloggern ohne Link zu einem Media-Kit.

Media Kit für professionelle Blogger

Mit einem Media Kit signalisierst Du, dass Du an Kooperationen grundsätzlich interessiert bist. Gleichzeitig gibt Dir das Media Kit die Chance, potentielle Auftraggeber davon zu überzeugen, dass Dein Blog für eine Kooperation genau der richtige ist.

Neben nackten Zahlen und Daten (Reichweiten, Links zu Deinen Social Media Profilen) gehören in das Media Kit einige Informationen über Dich selbst und natürlich über Deinen Blog:

»Wer bist Du, worüber schreibst Du und was macht Deinen Blog besonders?«

Je kürzer Du diese Fragen beantworten kannst, um so besser!

Eine übersichtliche Gliederung und einige Bilder lockern das Media Kit auf und verhindern, dass es zur Textwüste verkommt. Suche Dir ein paar besonders gelungene Fotos für Dein Media Kit aus, um schon auf den ersten Blick einen positiven Eindruck zu machen und das Interesse für Deinen Blog zu wecken.

Media Kit Vorlage von Mel Buml

Wenn Du keine Vorstellung davon hast, wie Du Dein eigenes Media Kit gestalten sollst, dann lass Dich inspirieren. Du kannst zum Beispiel durch die Google Bildersuche stöbern, oder ein Template kaufen. Alternativ empfehlen wir Dir die Media Kit Power-Point Vorlage von Mel Buml. Mel hat ein sehr ansprechendes Media Kit gestaltet, und Sie erklärt Dir Schritt für Schritt, wie Du mit dieser Vorlage ganz einfach Dein eigenes Media Kit erstellen kannst.

Eddy hat mit Mels Vorlage ein Media Kit für seinen Laufblog erstellt (siehe Bild) und wir finden das Template großartig. An dieser Stelle vielen Dank für die Zustimmung zur Verbreitung über diese Plattform, liebe Mel.

Media Kit als PDF bereitstellen

Du solltest Dein Media Kit unbedingt als PDF-Datei speichern. Dieses Format hat sich durchgesetzt und wird in jedem Fall auch erwartet. Andere Formate wirken einfach nicht professionell. Lade die PDF-Datei auf Deinen Server und stelle sie zum Download bereit. Wenn Du dazu keine Möglichkeit hast, lade das Media Kit einfach in eine Cloud, wie zum Beispiel Google Drive.

Vergiss bitte nicht, Dein Media Kit in regelmäßigen Abständen mit den neuesten Zahlen zu versehen und somit auf einem aktuellen Stand zu halten.


TIPP: Hinterlege die URL zu Deinem Media Kit in den Blogangaben bei trusted blogs. Wenn Du Dich auf eine Kampagne bewirbst, erhalten Auftraggeber einen Hinweis auf Dein Media Kit. Dies kann Dir bei der Auswahl der Blogger für eine Kampagne einen Vorteil verschaffen!