Hinweise zur Anzahl Blogger pro Kampagne

Haben sich viele Blogger für Ihre Kampagne beworben? Gratulation: Sie haben den Bloggern ein interessantes Angebot unterbreitet! Wählen Sie jetzt die Blogger aus, mit denen Sie die Kampagne starten. Aber Achtung:

Ihre Kampagne wird nicht umso erfolgreicher, je mehr Blogger daran teilnehmen!

Dafür gibt es vornehmlich folgende Gründe:

  • Wenn viele Beiträge zur gleichen Zeit veröffentlicht werden und im Anschluss z.B. über Google nach dem Kampagnen-Thema gesucht wird, klicken Nutzer meist nur auf die ersten Treffer. Dadurch bleiben die meisten Beiträge unentdeckt. Das ist ein Nachteil sowohl für die teilnehmenden Blogger, als auch für Sie als Auftraggeber.

  • Nutzer lesen oft viele Blogs mit thematisch gleicher Ausrichtung. Treffen sie in vielen Blogs zur gleichen Zeit auf das immer gleiche Thema, kann sich eine positive Haltung gegenteilig verändern: Ihr Thema bekommt einen "Spam-Charakter"

  • Je mehr Blogger an einer Kampagne teilnehmen, desto weniger exklusiv (und damit "weniger wertig") ist diese Kooperation für jeden Einzelnen. Das kann sich inhaltlich oder in der Tonalität der Blogposts widerspiegeln.

Unsere Empfehlung:

  • Starten Sie Ihre Kampagne mit 3 bis 10 Bloggern.

  • Wiederholen Sie die Kampagne nach ein paar Monaten und wählen Sie dazu dann andere Blogs aus.

  • Blog-Marketing (bzw. Content Marketing) muss permanent betrieben werden, damit die Auswirkungen im Unternehmen zu spüren sind. Sie sollten also nicht nur eine einzige Kooperation starten, sondern Blogger-Kampagnen einen festen Platz in Ihrem Marketing-Mix einräumen. Die Planung mehrerer Kampagnen im Laufe eines Kalenderjahres ist sinnvoll.