frühstück italien

So frühstückt man in Italien!

Das erste Frühstück (auf italienisch: La prima Colazione) wird an Wochentagen häufig im Stehen oder unterwegs zur Arbeit eingenommen. Es besteht oft nur aus einem gefüllten Hörnchen und einem Kaffee.

Im Unterschied zum deutschen Frühstück wird in Italien morgens nicht so herzhaft gegessen. Es gibt Croissants oder Brot mit Marmelade, sowie Kaffee oder Milch mit Keksen.

Ein weiterer Unterschied zur deutschen Küche: In Italien nimmt man sich gerne Zeit für ein zweites Frühstück gegen 10 Uhr. Das fällt dann etwas üppiger und auch etwas länger aus.

Und am Wochenende zelebrieren viele Italiener das Frühstück regelrecht, sehr gerne in größerer Gesellschaft und über viele Stunden.

Hier sind nun die Ideen und Rezepte unserer Blogger für Dein nächstes italienisches Frühstück: lass Dich inspirieren!

Foto: Avocado / Guacamole Bruschetta Spezial von Das jüngste Gericht