buecher
geschichte

BANANENSCHNECKERL bloggt - Sissi & compagnons

Buch der Seelen

Es war eine kalte, schlaflose Nacht, als ich erstmals bewusst in den Kopf von Jack Ketchum eintauchte. Auf dem Bildschirm flimmerte »Jack Ketchum’s ...

Terence Horn

Was wir in dieser und unser Zeit brauchen, sind Inhalte.

Textschnipsel aus den 90ern Wie bereits angedroht, möchte ich euch einige unveröffentlichte Passagen aus Lucia – Mein liebster Wahnsinn vorstellen. ...

monakuehlewind

Es ist geschrieben – Mein erstes Buch

„Verrückt“ ist gar kein Ausdruck. „Krass?“ „Nein“, lache ich gleich zweimal in die Leitung. „Wahnsinn?“, gibt sie sich einen letzten Versuch. „Nein“, ...

Terence Horn

Neujahrsüberraschungsgeburtstagskind

Du kommst aus dem feiern nicht raus. Hast Weihnachten halbwegs überstanden, Silvester durchgemacht und Neujahr mit Kamillentee im Bett gelegen. Heute ...

Werner Härter-Archiv

No-Go-Areas (Stefan Schubert)

No-Go-Areas – Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert Inhalt – No-Go-Areas Es gibt keine No-Go-Areas in Deutschland? Lesen Sie Der ...

Werner Härter-Archiv

verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017

verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017, von Gerhard Wisnewski. Inhalt – verheimlicht – vertuscht – vergessen Gerhard Wisnewskis berühmtes ...

Autorenteam Mönch & Stratz

20. Dezember – Thomas

Der Parkplatz des Baumarktes ist komplett überfüllt. Verständlich. Jeder will jetzt einen Christbaum kaufen. Auch ich. Allerdings lege ich keinen ...

Autorenteam Mönch & Stratz

19. Dezember – Frau Hausmanns Christbaum

Als ich die Haustüre öffne, um mit Wasti hinein zu gehen, sehe ich, wie Frau Hausmann die Auffahrt herauf gewankt kommt. Sie trägt ein monströses ...

Autorenteam Mönch & Stratz

18. Dezember – 4. Advent

Nun brennen alle vier Kerzen. Ich betrachte den Adventskranz. Es wirkt irgendwie seltsam. Draußen hat es fast frühlingshafte Temperaturen, bis Heilig ...

Autorenteam Mönch & Stratz

17. Dezember – Die Party gegenüber

„Die Lieblingsfarben vieler sind hier Lila und Braun Doch jeden Montagabend bekommt die Pegida aufs Maul“ Aus einer Wohnung im Haus auf der anderen ...

Autorenteam Mönch & Stratz

16. Dezember – Am Stammtisch

„So, Kalle! Die nächste Runde geht dann wohl auf dich!“, ruft Herbert und sammelt die Spielkarten ein, die über den Tisch verteilt liegen. Ich sitze ...

Autorenteam Mönch & Stratz

15.Dezember – Steffen

„Komm Wasti, mir ist kalt.“ sage ich und versuche, meinen Hund zum weitergehen zu animieren. Doch Wasti will nicht. Er hat Gefallen an einem ...

Autorenteam Mönch & Stratz

14. Dezember – Hunger

Ich habe Hunger. Ich stehe in meiner Küche und bereite mir mein Abendessen zu, aber ich habe bereits jetzt großen Hunger. Ich mache mir einen ...

Autorenteam Mönch & Stratz

13. Dezember – Die Jungautoren

Ich sitze in der Bibliothek und lese ein Magazin. Nichts anspruchsvolles. Irgendeine Zeitschrift mit großformatigen Landschaftsaufnahmen. Um etwas ...

Autorenteam Mönch & Stratz

12. Dezember – Auf dem Weihnachtsmarkt

„Also Prost, mein Lieber!“, sagt Kalle und hebt seinen Glühweinbecher. Ich lächle, nicke und stoße mit ihm an, allerdings ohne zu trinken. Das ...

Autorenteam Mönch & Stratz

11. Dezember – 3. Advent

Mein Feuerzeug will nicht so wie ich. Ich schüttle es und halte schützend die Hand davor, was im Grunde komplett sinnlos ist. In meiner Wohnung sind ...

Autorenteam Mönch & Stratz

10. Dezember – Azad

Der Linksaußen schlägt einen Haken, treibt den Ball mit dem rechten Fuß vor sich her, stoppt dann ab, schlägt einen weiteren Haken, macht sich damit ...

Autorenteam Mönch & Stratz

9. Dezember – Ferdinand

„Komm Wasti, wir müssen nach Hause!“, rufe ich meinem Hund zu, der sich gerade mitten in einer spielerischen Keilerei mit einigen seiner Artgenossen ...

Autorenteam Mönch & Stratz

8. Dezember – Manuel

Sobald es draußen kälter wird, kann ich mich nicht mehr in meinen Park setzen. Mein Park ist eigentlich kein wirklicher Park, ich nenne ihn nur so. ...

Autorenteam Mönch & Stratz

7. Dezember – Verwunderung

Über manche Menschen kann ich mich nur wundern. Oft ist man ja angewidert von Leuten, wenn sie zum Beispiel eine Alkoholfahne vor sich her tragen. ...